Mit der aktuellen Version Things 3.4 fügt das Entwicklerteam Cultured Code der populären Aufgabenverwaltung für iPhone, iPad und Mac eigene Things-URLs hinzu. Dadurch lassen sich neu Verknüpfungen zu Aufgaben und Listen erstellen, umfangreiche Automatisierung bilden und mittels Handover direkt aus anderen Anwendungen Funktionen in Things ansteuern.

Link zu Things

Things unterstützt nun eine besondere Art von Links (oder URLs), die mit „things:“ beginnen. Diese Links können dazu verwendet werden, um schnell und einfach aus anderen Apps heraus Aufgaben oder Listen in Things aufzurufen. Beispielsweise wird mittels „things:///show?id=today“ die Anwendung geöffnet und die Heute-Liste angezeigt. Eine Verknüpfung zu spezifischer Aufgabe könnte wie folgt aussehen: „things:///show?id=591C7D2F-2004-41BF-A72F-36F341B32F1C“.

Um ein Link zu erstellen, klickt mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Objekt in Things und wählt Bereitstellen > Link kopieren aus.

Umfangreiche Automatisierung

Things Links können auch von ausserhalb der Anwendungen zur Ausführung einer Vielzahl von Befehlen verwendet werden – um Aufgaben zu erstellen, Tag-Filter anzuzeigen, zum Suchen und mehr.

Einige Beispiele dazu:

  • Eine neue Aufgabe in der Heute-Liste erstellen (things:///add?when=today&show-quick-entry=true)
  • Eine neue Aufgabe erstellen, die am Wochenende beginnt (things:///add?when=this%20weekend&show-quick-entry=true)
  • Eine neue Aufgabe mit dem Tag „Einkauf“ erstellen (things:///add?tags=einkauf&show-quick-entry=true)
  • Aufgaben nach „Weekly Report“ durchsuchen (things:///search?query=Weekly%20Report)

Die Befehle zu erstellen ist etwas technisch und dürfte nicht jedem auf Anhieb zusagen. Um den Start zu erleichtern, hat Cultured Code hierfür das kleiner Tool Link Builder entwickelt.

Handover von anderen Anwendungen

Andere Anwendungen können nun einfach Daten an Things senden – inklusive Notizen, Überschriften und Aufgaben. Die Mindmapping-App „MindNode“ beispielweise ermöglicht das Brainstormen von Ideen, die dann zu gegebener Zeit direkt von MindNode aus als Projekt an Things weitergegeben werden kann. Andere Entwickler können mit der Open Source Swift Library die Übermittlung der Daten zu Things in ihre eigenen Anwendungen integrieren.

Things 3.4 - Handover

Meinen ausführlichen Testbericht zu Things 3 könnt ihr unter folgendem Link auf Mac Style nachlesen.

Things 3.4 ist als kostenloses Update für bestehende Things 3 Benutzer verfügbar. Die Anwendung kann im Mac App Store zu einem Preis von CHF 48.00 (54.99 Euro) bezogen werden. Die iPad Version ist zu einem Preis von CHF 20.00 (21.99 Euro) und die iPhone & Apple Watch Version zu CHF 10.00 (10.99 Euro) erhältlich.

Bitte teile diesen Beitrag:

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.