Safari 12 ist ein Bestandteil des kommenden Mac Betriebssystems Mojave, welches in den nächsten Tagen veröffentlicht wird. Die neuste Version des Desktop-Browsers kann bereits jetzt für macOS Sierra und High Sierra heruntergeladen werden. Safari 12 verbessert unter anderem den Tracking-Schutz sowie die Handhabung von Passwörtern und zeigt neu Webseitensymbole in Tabs an.

Verbesserter Tracking-Schutz

Ein Browser gibt jeder besuchten Webseite einige Informationen preis. Dies ist beispielsweise nötig, damit die Webseite im richtigen Seitenlayout dargestellt werden kann. So können unter anderem Schriftarten, verwendeten Browser-Plug-Ins, Bildschirmauflösung oder Systemsprache ermittelt werden. Zusammengefasst entsteht so ein „Fingerabdruck“, der im Web verfolgt werden kann. Um diesem Prozess entgegenzuwirken, erstellt Safari 12 neu ein vereinfachtes Systemprofil, welches für die Verfolgung praktisch nutzlos ist.

Darüber hinaus können eingebettete Inhalte wie „Gefällt mir“ Buttons, Buttons zum Teilen und Widgets zum Kommentieren in sozialen Medien nicht mehr ohne Erlaubnis website-übergreifend nachverfolgen.

Verbesserte Handhabung von Passwörtern

Safari 12 schlägt beim Erstellen von Accounts automatisch starke, eindeutige Passwörter vor und füllt sie beim erneuten Besuch der Webseite aus. Bestehende Passwörter, die wiederholt verwendet wurden, sind in den Safari-Einstellungen markiert. Damit lassen sich die betroffenen Passwörter leicht ermitteln und auf dazugehörigen Webseiten aktualisieren.

Anzeige von Webseiten­symbolen in Safari Tabs

Safari 12 zeigt neu Webseiten­symbole an. Die kleinen Bilder erscheinen neben dem Seitennamen auf den Browser-Tabs. Vor allem bei vielen geöffneten Tabs kann damit die gesuchte Webseite schneller identifiziert werden. Die Funktion lässt sich in Safari unter „Einstellungen“ > „Tabs“ > „Websitesymbole in Tabs anzeigen“ aktivieren.

Leistungshungrige Safari Erweiterungen

Die neue Version des Browsers deaktiviert automatisch Safari Erweiterungen, die sich negativ auf die Browser-Leistung auswirken. Zudem werden neu nur Safari Erweiterungen unterstützt, die durch Apple überprüft und freigegeben wurden.

Safari 12 kann für macOS Sierra und High Sierra über die Softwareaktualisierung im Mac App Store heruntergeladen werden. macOS Mojave wird bereits mit der neuen Browser-Version daherkommen.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.