Omni Group hat OmniOutliner 5 für Mac veröffentlicht. Neben der Pro Version des populären Gliederungseditors, welche umfangreichere Funktionen aufweist, wird neu auch eine Essentials Ausführung (bislang Standard) angeboten.

Mit OmniOutliner Essentials bietet Omni Group eine Version an, welche grundlegende Funktionen beinhaltet und eher an ablenkungsfreies Arbeiten ausgerichtet ist. Zu den Merkmalen zählen unter anderem 10 verschiedene Themen, Dokumentenstatistik sowie ein Schreibmaschinen-Modus, der die aktive Zeile stets in der Mitte des Bildschirms festhält.

OmniOutliner 5 Essentials
OmniOutliner 5 Essentials

OmniOutliner Pro beinhaltet gegenüber der Essentials Version deutlich grösseren Funktionsumfang und weist im Vergleich zu den Vorversionen signifikante Neuerungen und Verbesserungen. Dazu zählen erweiterte Filterfunktionen, Passwortschutz für Dokumente, individuelle Tastaturkurzbefehle sowie verbesserter Vollbildmodus.

OmniOutliner 5 Pro

Was bei der Veröffentlichung von OmniOutliner 5 hervorsticht ist der tiefe Preispunkt der Essentials Version: diese kann zu 9.99 € bezogen werden. Für die Pro Ausführung verlangt Omni Group 59.99 €. Benutzer der älteren Versionen (V1, V2, V3 oder V4) können die neue Version zum halben Preis erwerben.

OmniOutliner 5 kann im Mac App Store als 14-tägige Demo heruntergeladen werden. Die Essentials- und Pro-Vollversionen werden jeweils über In-App Kauf aktiviert. Weitere Informationen können der offiziellen Webseite entnommen werden.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.