Neben dem neuen MacBook Air stellte Apple diese Woche an der Brooklyn Academy of Music auch einen neuen Mac mini vor. Der Mac mini wurde zuletzt im Jahr 2014 aktualisiert.

Design

Der neue Mac mini unterscheidet sich äusserlich von den Vorgängern durch seine Farbe Space Grau. Die Grösse ist identisch geblieben, jedoch wurde das neue Gerät mit neuen Anschlüssen auf der Rückseite und einem völlig neuen Satz an Komponenten ausgestattet. Das neue Gerät ist mit 1,3 kg etwas schwerer als die vorherigen Modelle, die je nach Ausstattung zwischen 1,19 kg und 1,22 kg wogen. Hingegen ist der neue Mac mini mit 4 dBA leiser im Vergleich zu den 12 dBA bei den älteren Versionen. Darüber hinaus besteht das Gehäuse aus 100 Prozent recyceltem Aluminium.

Leistung und Speicher

Der neue Mac mini kann mit Quad- oder 6-Core Intel-Prozessoren der 8. Generation bestückt werden. Das Quad-Core Modell beinhaltet einen 3,6 GHz Intel Core i3 Prozessor mit 6 MB gemeinsam genutzter L3 Cache. Die 6-Core Ausführung kommt mit einem 3,0 GHz Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost bis zu 4,1 GHz und 9 MB gemeinsam genutzter L3 Cache. Beide Modelle können mit 3,2 GHz 6‑Core Intel Core i7 mit Turbo Boost bis zu 4,6 GHz und 12 MB gemeinsam genutzter L3 Cache ausgestattet werden. Laut der Präsentation von Apple sind die neuen Prozessoren bis zu 5 Mal schneller als bisher.

Mac mini Top Down Isometric
Mac mini Front

In der Basisausführung sind beide Mac minis mit 8 GB 2666 MHz DDR4 SO-DIMM RAM Arbeitsspeicher ausgestattet. Optional können beide Modelle mit 16 GB, 32 GB oder 64 GB konfiguriert werden. Als Speicher kommen neu nur SSD zum Einsatz. Das Basismodell des 4-Core mini verfügt über 128 GB SSD-Speicher, während das 6-Core-Modell bei 256 GB beginnt. Beide SSD-Konfigurationen schaffen sequentielle Lesevorgänge mit bis zu 3,4 GB/s. Das Quad-Core-Modell kann auf 256 GB, 512 GB, 1 TB oder 2 TB SSD-Speicher und das 6-Core-Modell auf 512 GB, 1 TB oder 2 TB SSD-Speicher aufgerüstet werden. Laut Apple sind die neuen SSDs bis zu viermal schneller als die Vorgängermodelle.

Grafik wird in beiden Mac minis durch Intel UHD Graphics 630 angetrieben, die gemäss Apple bis zu 60 Prozent schneller ist als zuvor. Das Gerät kann je nach Konfiguration an zwei oder drei 4k- und 5k-Bildschirme angeschlossen werden. Gemäss den technischen Spezifikationen von Apple unterstützt der Mac mini:

  • Bis zu drei Displays: Zwei Displays mit einer Auflösung von 4096 x 2304 bei 60 Hz über Thunderbolt 3 und ein Display mit einer Auflösung von 4096 x 2160 bei 60 Hz über HDMI 2.0, oder
  • Bis zu zwei Displays: Ein Display mit einer Auflösung von 5120 x 2880 bei 60 Hz über Thunderbolt 3 und ein Display mit einer Auflösung von 4096 x 2160 bei 60 Hz über HDMI 2.0
Mac mini Side-Ports
Mac mini Anschlüsse

Apple T2 Security Chip

Wie das neue MacBook Air so wird auch der neue Mac mini mit dem T2 Security Chip von Apple bestückt. Der T2 verfügt über einen SSD-Controller mit unmittelbarer Datenverschlüsselung. So wird alles, was auf der SSD gespeichert ist, automatisch und vollständig verschlüsselt. Die Secure Enclave des T2 stellt zudem sicher, dass die während des Startvorgangs geladene Software nicht manipuliert wurde. Der T2 verfügt auch über eine HEVC-Videotranscodierung, die bis zu 30-mal schneller ist, sodass Videos in höherer Auflösung schneller bearbeitet werden können.

Anschlüsse und Erweiterung

Wie bereits die Vorgängermodelle verfügt auch der neue Mac mini über ausreichende Anschlussmöglichkeiten. So ist das Gerät mit vier Thunderbolt 3/USB-C-Ports, einen HDMI 2.0 Anschluss, zwei USB-A Anschlüsse, einen 3,5 mm Kopfhöreranschluss sowie Gigabit Ethernet bestückt. Zudem wird optional erstmals 10 Gbit Ethernet angeboten.

Um den Mac mini kühl zu halten, hat Apple das Netzteil neu gestaltet, einen grösseren Lüfter eingebaut und die Lüftungsschlitze breiter gestaltet, wodurch sich der Luftstrom verdoppelt.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Mac mini kann ab CHF 929 (899 Euro) auf der Apple Webseite bestellt werden. Er wird ab Mittwoch, 7. November in den Apple Stores und über autorisierte Apple Händler erhältlich sein.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.