Mit Apple Hardware Test und Apple Diagnostics liefert Apple eine einfache Möglichkeit, um euren Mac auf mögliche Hardware-Probleme zu überprüfen. Viele von euch arbeiten wahrscheinlich über Jahre hinweg störungsfrei mit dem Mac. Doch Hardware-Probleme können nicht bei allen ausgeschlossen werden: sei es beispielsweise eine fehlerhafte Festplatte, ein defekter Arbeitsspeicher oder ein Grafikkarten-Mangel.

Mit dem Apple Hardware Test respektive Apple Diagnostics könnt ihr selbst überprüfen, ob effektiv ein Hardware-Fehler bei eurem Mac vorliegt.

Apple Hardware Test kommt auf allen Mac-Modellen zum Einsatz, die vor 2013 erschienen sind. Apple Diagnostics läuft hingegen auf allen neueren Geräten. Die Diagnose kann auf allen Mac-Modellen durchgeführt werden, egal ob es sich um einen iMac, MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini oder Mac Pro handelt. Es spielt dabei keine Rolle, welche macOS respektive Mac OS X Version auf dem Mac installiert ist.

  1. Schritt: Schliesst euren Mac an eine Stromversorgung an, sollte dies nicht bereits der Fall sein
  2. Schritt: Entfernt alle externe Geräte bis auf die Tastatur, die Maus und das Display
  3. Schritt: Schaltet den Mac aus
  4. Schritt: Schaltet den Mac ein und haltet sofort die Taste „D“ gedrückt, bis Apple Diagnostics respektive Apple Hardware Test startet.
    • Bei Apple Diagnostics ist dies anhand einer Statusleiste und dem Text „Ihr Mac wird geprüft…“ zu erkennen.
      Mac Hardware-Probleme überprüfen - Apple Diagnostics
    • Bei den Modellen, die Apple Hardware Test verwenden, erscheint ein Logo/Symbol.
      Mac Hardware-Probleme überprüfen - Apple Hardware Test
  5. Schritt:
    • Sollte euer Mac Apple Diagnostics verwenden, so wartet bis der Prozess komplett beendet wird (anhand der Statusleiste zu erkennen).
    • Bei Apple Hardware Test könnt ihr zwischen grundlegendem und erweitertem Test wählen, wobei der letztere eher zu empfehlen ist. Markiert hierzu das Feld „Perform extended testing“ und klickt auf die Taste „Test“.
  6. Schritt: Nach der Diagnose zeigt euch das Tool an, ob ein Hardware-Problem vorliegt oder nicht:
    • Falls Fehler gefunden wurden, so werden euch Referenzcodes sowie zusätzlichen Anweisungen aufgezeigt. Notiert euch diese Informationen, um weitere Abklärungen treffen zu können. Die Referenzcodes sind ebenfalls bei der Kontaktaufnahme mit Apple Support oder einem autorisierten Apple Service Provider hilfreich.
    • Falls keine Fehler gefunden wurden, so ist die Hardware in Ordnung. Die ursprünglich festgestellten Probleme sind demzufolge eher Software-bezogen. In solchen Fällen kann ein Backup und Neuinstallation des Betriebssystems der nächste Schritt zur Fehlerbehebung sein.
  7. Schritt: Um Apple Diagnostics respektive Apple Hardware Test zu beenden, klickt auf die Taste „Neustart“ oder „Ausschalten“

Weitere Informationen zu den Codes, die durch Apple Diagnostics aufgeführt werden, sind unter Apple Diagnostics: Referenzcodes zu finden.
Die durch Apple Hardware Test ausgewiesenen Fehler sind eher selbsterklärend und können weiter im Internet recherchiert werden.

Sollte euer Mac ein Hardware-Fehler aufweisen und die Garantie noch gültig sein, so ist es empfehlenswert, das Problem durch Apple Support oder autorisierten Apple Service Provider beheben zu lassen.
Falls die Garantie abgelaufen ist, so liegt es an euch, ob ihr das Problem selbst lösen oder jemanden anders herbeiziehen wollt. Auch in diesem Fall ist es jedoch empfehlenswert, den Fehler durch Apple Support oder autorisierten Apple Service Provider beheben zu lassen.

Bitte teile diesen Beitrag:

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.