Flexibits hat die Version 2.5 der beliebten Kalenderanwendung Fantastical veröffentlicht. Fantastical 2.5 für Mac bringt unter anderem Unterstützung für Meetup.com-Konten, neue Terminvorschläge, weitere Kalenderoptionen sowie Verbesserungen.

Neue Zeit vorschlagen

Eine hilfreiche Ergänzung für die Planung von Einladungen ist die Funktion „Neue Zeit Vorschlagen“. Solltet ihr eine Einladung erhalten, deren Termin für euch ungünstig ist, könnt ihr mit der neuen Funktion einen für euch passenden Zeitpunkt vorschlagen. Der Organisator erhält danach automatisch eine Nachricht mit den vorgeschlagenen Änderungen, die er akzeptieren oder ablehnen kann.

Fantastical 2.5 - Neue Zeit vorschlagen
Fantastical 2.5 – Neue Zeit vorschlagen

Den Benutzern von Exchange-Konten und Outlook dürfte diese Funktion vertraut sein. Fantastical integriert sich nahtlos in Exchange und sendet Zeitvorschläge direkt über Exchange. Doch auch Benutzer von CalDAV-basierten Diensten wie iCloud oder Google Calendar können die neue Funktion nutzen. Bei diesen Diensten sendet die Anwendung automatisch eine E-Mail Nachricht mit einer .ics-Datei, die den Zeitvorschlag beinhaltet.

Falls der Empfänger ebenfalls Fantastical nutzt, so kann er die .ics-Datei in Fantastical öffnen und den Zeitvorschlag direkt annehmen oder ablehnen. Viele Kalender und E-Mail-Anwendungen unterstützen die automatische Handhabung von Zeitvorschläge jedoch nicht. Hierfür führt Fantastical in der automatisch generierten E-Mail-Nachricht alle Details der vorgeschlagenen Änderung auf.

Fantastical 2.5 - Neue Zeit vorschlagen (Nachricht)
Fantastical 2.5 – Neue Zeit vorschlagen (Nachricht)

Neue Optionen

In den Einstellungen > Erscheinung ist eine neue Option zu finden, mit der mehrtägige Ereignisse in der Tages- und Wochenansicht angezeigt werden können. Zusätzlich werden nun auch die Start- und Endzeiten von mehr als einem Tag in der Monatsansicht angezeigt.

Fantastical 2.5 - Mehrtägige Ereignisse
Fantastical 2.5 – Mehrtägige Ereignisse

Das Entwicklerteam hat der Anwendung zudem eine Option hinzugefügt, um die aktuelle Kalenderwoche im Dock- oder Menüleisten-Symbol von Fantastical anzuzeigen. Um die Option zu aktivieren, wählt in den Einstellungen > Erscheinung > Menüleistensymbol zeigt / Kennzeichen für App-Symbol zeigt > Aktuelle Kalenderwoche.

Neu ist es auch möglich, Einladungen im Exchange-Kalender zu erstellen und zu wählen, ob die eingeladenen Personen eine Antwort senden müssen oder nicht. Auch diese Funktion dürfte den Outlook-Benutzern bekannt sein.

Mini Window in Split View

Um das Fantastical Mini-Fenster in macOS Split View darzustellen, muss dieses zuerst von der Menüleiste weggezogen werden. Klickt und haltet danach die grüne Vollbild-Schaltfläche der Anwendung, die in einer Bildschirmhälfte dargestellt werden soll. Das Fantastical Mini-Fenster kann dann in der zweiten Bildschirmhälfte aktiviert werden.

Unterstützung für Meetup.com

Fantastical unterstütz neu Meetup.com. Ihr könnt euer Meetup-Konto über Einstellungen > Accounts hinzufügen und die Meetup-Ereignisse direkt in Fantastical ansehen.

Weitere Fantastical 2.5 Neuerungen

  • Eine URL-Aktion hinzugefügt, um Kalendergruppen zu wechseln (x-fantastical://show/set?name=My Calendar Set)
  • Eine Möglichkeit hinzugefügt, mehrere Kalender gleichzeitig zu (de)aktivieren wenn man Kalendergruppen bearbeitet
  • Die Monatsansicht verhält sich jetzt besser, wenn man eine Maus mit einem Scrollrad verwendet
  • Verbesserte Anzeige von Exchange-Einladungen, bei denen der Organisator keine Antwort erfordert hat
  • Verbesserte Anzeige von eigenen Jahrestagen von Kontakten
  • Verbesserte Leistung beim Laden von Abonnements mit hunderten oder tausenden von Ereignissen
  • Problem behoben, bei dem das Verschieben von Ereignissen aus OmniFocus nicht die richtige Uhrzeit angezeigt hat

Meinen ausführlichen Testbericht zu Fantastical 2 könnt ihr unter folgendem Link auf Mac Style nachlesen.

Fantastical 2.5 ist als kostenloses Update für bestehende Fantastical 2 Anwender und zum Preis von CHF 48.00 (54.99 Euro) für neue Benutzer im Mac App Store erhältlich. Eine kostenlose Testversion ist auf der Webseite der Entwickler verfügbar.

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.