Readdle hat die erfolgreiche iOS Mail-App Spark auch für Mac veröffentlicht. Die Anwendung zeichnet sich durch eine schlichte sowie übersichtliche Oberfläche aus und setzt den Fokus auf eine effiziente Triage der Nachrichten. Spark kategorisiert den Posteingang nach persönlichen Mails, Benachrichtigung, Newsletter und gelesenen Nachrichten. Die als Karten bezeichneten Bereiche lassen sich in den Einstellungen den eigenen Bedürfnissen anpassen. So können die einzelnen Karten ein- respektive ausgeblendet, die Anzahl der sichtbaren Nachrichten festgelegt und die Gruppierung definiert werden.

Spark - Benutzeroberfläche

Neben der geordneten Ansicht bringen die Karten einen weiteren Vorteil mit sich mit: alle Nachrichten innerhalb einer Kategorie lassen sich mit einem Tastendruck als gelesen markieren, in Archiv verschieben oder löschen.

Dank den Wischgesten lassen sich die E-Mails in der Nachrichtenliste einfach archivieren, löschen, schlummern oder als gelesen respektive ungelesen markieren. In den Einstellungen sind weitere Gestenfunktionen verfügbar, welche alternativ aktiviert werden können.

Mit der Schlummer-Funktion lassen sich die Nachrichten aus dem Posteingang ausblenden und zum vordefinierten Zeitpunkt wieder einblenden. Die Anwendung bietet verschiedene Zeitfenster wie „morgen“, „am Wochenende“ oder „nächste Woche“ an, die in den Einstellungen bearbeitet werden können.

Spark - Schlummer-Funktion

Der Lesebereich weist eine klare Struktur und gut zugängliche Funktionen auf. Eine interessante Funktion sind die Schnellantworten: ohne den Editor öffnen zu müssen, lassen sich die Nachrichten im Lesebereich mit einer Auswahl aus acht vordefinierten Texten & Symbolen beantworten. Auch hier bietet die Anwendung die Möglichkeit, eigene Texte und Symbole in den Einstellungen festzulegen. Neben dem vordefinierten Text führt Readdle leider auch ein „Spark by Readdle“ Abzeichen inklusive Link auf, welches sich nicht deaktivieren lässt.

Spark - Schnellantworten

Die Suchfunktion versteht natürliche Sprache. Mit „Anhänge von Peter“ werden beispielsweise alle Nachrichten von Peter, welche Anhänge beinhalten, aufgezeigt.

Wie die meisten E-Mail Apps zeigt auch Spark Mitteilungen für eingehende Nachrichten an. Ungewohnt hierbei jedoch, dass dies auch dann erfolgt, wenn die Anwendung nicht aktiv ist.

Spark unterstütz iCloud, Exchange, Gmail, IMAP, Yahoo! und Outlook.com Protokolle. Für einige Funktionen werden Prozesse über Readdle Server ausgelagert – damit verbunden sind auch Zugangsdaten, welche verschlüsselt übermittelt werden. Readdle hat hierzu einen entsprechenden Blog-Beitrag verfasst.

Spark kann im Mac App Store kostenlos bezogen werden. Aktuell ist die Anwendung nur auf Englisch verfügbar.

Bitte teile diesen Beitrag:

Verfasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.